In der Wirtschaftsakademie Villach werden zahlreiche Praxismöglichkeiten angeboten wie zum Beispiel:

eLearning
Seit dem Schuljahr 2001 ist die Wirtschaftsakademie Villach Mitglied des eLearning-Clusters Österreich - eines Projekts des BMuKK. Fünf besonders initiative Kärntner Schulen wurden vom LSR und dem BMuKK als Clustermitglied ausgewählt. Mit dabei die Bundeshandelsakademie Villach. Ziel des Projektes ist es, Lehren und Lernen mit neuen Medien an den Schulen einzuführen und erfolgreich umzusetzen.

COOL
Die Ausgangspunkte bei dieser Unterrichtsmethode sind Freiheit zu selbstverantwortlichem Lernen, Kooperation in verschiedenen Teams sowie Mitbestimmung und Mitgestaltung der eigenen Arbeits- und Lernsituation. Dies wird im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten des Schulunterrichtsgesetzes in der Unterrichtsstruktur umgesetzt. Ein Teil der Unterrichtsstunden sind COOL-Stunden.

  • Die Stunden dienen dem eigenverantwortlichen Lernen
  • Es gibt klare Aufträge mit Terminfristen
  • Lehrerinnen und Lehrer fungieren als Beraterinnen und Berater sowie als Mentorinnen und Mentoren
  • Der Unterricht erfolgt EDV-unterstützt
  • Es gibt eine intensive Vor- und Nachbereitung

Maturaprojekte

Übungsfirmen
Nicht umsonst haben große innovative Unternehmen Übungsfirmen im eigenen Haus. Die Mitarbeiter von morgen lernen dort, Entscheidungen von Gewicht zu treffen. Nach dem Motto: Akrobaten üben zuerst mit Netz. Das Abenteuer Wirtschaft kommt dabei dennoch nicht zu kurz. Die Übungsfirma ist lebendig und ein Lernort der besonderen Prägung.

SAP
In Unternehmen wird immer häufiger SAP als Betriebswirtschaftliche Software eingesetzt.
Die Wirtschaftsakademie Villach hat sehr früh auf diese Anforderung der Unternehmen reagiert und bietet allen 4. Jahrgängen der Wirtschaftsakademie Villach SAP als betriebswirtschaftliches Seminar an. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten eine Ausbildung im Modul Foundation, um mit der Software von SAP vertraut zu werden und Basiseinstellungen und Konfigurationen durchführen zu können. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt jedoch am Finance Modul (FI) und in den Bereichen Logistik und Vertrieb.

Cambridge English First Certificate
Seit dem Schuljahr 99/00 bietet die Wirtschaftsakademie Villach Schülern des 3. Jahrgangs in Form eines zweistündig geführten Freigegenstandes eine Vorbereitung auf dieses international anerkannte Zertifikat an. Ziel ist die grammatikalisch und lexikalisch möglichst fehlerlose Kommunikation in Themenbereichen des gehobenen Alltags.

Business Certificate in English
Zudem bietet dir die Wirtschaftsakademie Villach einen Vorbereitungskurs im selben Ausmaß wie oben für zwei Zertifikate mit wirtschaftlicher Fokussierung an. Teilnehmen dürfen geeignete und wirtschaftlich interessierte Schüler der 4. und 5. Jahrgänge, wobei das Niveau BEC Vantage in etwa dem des EFC entspricht, nur eben mit wirtschaftlicher Ausrichtung. Die Anforderung des BEC Advanced sind relativ hoch und gehen über das im Regelunterricht geforderte Maß hinaus. Ziel ist die Vorbereitung künftiger qualifizierter Mitarbeiter an international tätigen Firmen, für die der Umgang mit der englischern Alltags- und Wirtschaftssprache eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Die Prüfungen selbst müssen am WIFI Klagenfurt abgelegt werden (Kosten ca. 145,-- EUR) und umfassen fünf Prüfungsgebiete: Leseverständnis, freie schriftliche Gestaltung, Wortschatz-und Grammatikkenntnisse, freies Sprechen. Die drei genannten Zertifikate erfreuen sich wachsender internationaler Beliebtheit und werden von immer mehr Firmen als Zusatzqualifikationen anerkannt bzw. gefordert. Außerdem werden Sie als Eintrittsqualifikation von einem Teil der englischen Colleges und Universitäten anerkannt.

Certificato della Lingua Italiana Dante Alighieri
Die Wirtschaftsakademie bietet fremdsprachenbegeisterten SchülerInnen die Möglichkeit, auch im Bereich Italienisch ein internationales Zertifikat zu erwerben. Angeboten wird dies vom „Centro Linguistico Italiano Dante Alighieri Firenze“ auf zwei Ebenen: P3 und P5 für allgemeine Sprachbeherrschung sowie TC für Wirtschaftssprache.

Die Prüfungsvorbereitung erfolgt in Form einer unverbindlichen Übung. Die schriftliche Prüfung wird mit den Institutsunterlagen in der Wirtschaftsakademie Villach abgehalten, dauert 120 Minuten und besteht aus mehreren Teilbereichen, wie der Beantwortung von Fragen zu einem Impulstext, einem Privatbrief, einer Erörterung zu einer aktuellen Problemstellung sowie der schriftlichen Wiedergabe einer mündlichen Mitteilung in Form von Fax oder SMS. Die Auswertung wird im Institut in Florenz selbst durchgeführt.

Da unsere Schule wegen des regen Schülerinteresses oft Prüfungszentrum war, findet die mündliche Prüfung ca. 3 Wochen später in Villach statt. Sie dauert 30 Minuten und wird von einem Professor des "Centro" in Kooperation mit einem hiesigen Italienischprofessor mit entsprechender Ausbildung abgenommen. Inhalte sind die vorbereitete Präsentation einer Themenstellung (la mia regione, un evento culturale o sportivo…) mittels Power Point, die deutsche Wiedergabe italienischer Hörtexte (ascolto, autentico) sowie die fremdsprachliche Lösung einer simulierten Problemsituation.

Wirtschaftsprüfungen – Officemanagement
Die Kenntnisse in Textverarbeitung werden duch die Wirtschaftskammer überprüft.

Wirtschaftsinformatik
In einer Lernstandserhebung der Bereiche Wirtschaftsinformatik und Informations- und Officemanagement messen die 3. Jahrgänge der Handelsakademien Österreichs ihr Können.

Die Lernstandserhebung "digital-day" findet seit dem letzten Jahr bundesweit statt und bietet den einzelnen Handelsakademien Österreichs die Möglichkeit, die informatischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgänge auf Basis der Bildungsstandards zu beweisen. Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler erhalten ein Zertifikat des bm:ukk.

IT-Zertifizierung
Der Bereich IT-Essentials vermittelt Kenntnisse über Hardware und Software.

Sport
Als Freigegenstand wird klassenübergreifend Fußball angeboten.

Nächste Termine:

Zum Seitenanfang