siegerehrung 1
 
Die HAK Villach ist in Bewegung
Eigentlich hätte es der Company Triathlon, eine Veranstaltung im Vorfeld des Ironman Kärnten sein sollen, an dem Teams der HAK Villach teilnehmen wollten, leider wurde aus terminlichen Gründen daraus nichts, da am selben Tag die Abschlusskonferenz stattfindet. Also wurde mit dem Wörthersee Triathlon 2575  in Pörtschach eine Ersatzveranstaltung gefunden, die mehr als nur Ersatz war.

Dieser Sprinttriathlon, an dem auch zahlreiche Triathleten aus Italien und Slowenien und Deutschland teilnehmen,  wird schon seit Jahren perfekt vom Heeresportverein Klagenfurt organisiert und man darf ohne Übertreibung behaupten, dass es wohl der schönste Sprinttriathlon österreichweit ist. Gestartet wird im wunderschönen Strandbad des Parkhotel  Pörtschach in die Karibikblaue Bucht, wo eine Strecke von 750m zu schwimmen ist (heuer waren es gemessene 850m) Danach geht es in die Wechselzone und mit dem Rennrad fährt man 2 Mal  bis Krumpendorf  und wieder zurück (20km) bevor es 3 Mal auf die traumhafte Laufstrecke rund um die Halbinsel (5km) geht.
Entsprechend der Witterung der letzten Wochen waren auch an diesem Samstag, den 9 Juni Regenschauer und Gewitter angesagt, was für die Motivation, an diesem Triathlon teilzunehmen nicht besonders förderlich war. Trotzdem hat sich ein Team der HAK Villach  angemeldet und es sollte die Teilnahme nicht bereuen, war doch von den Regenschauern und Gewittern weit und breit nichts zu sehen. So gelang es dem Team der HAK mit Beate Stadtschreiber als Schwimmerin, Walter Stadtschreiber auf dem Rennrad und Harald Steindorfer als Läufer den Staffelbewerb zu gewinnen und die beste Zeit aller Staffeln aufzustellen. Schwimmzeit 16:53 min, Bikezeit 30:56 und Laufzeit 17:31min.
Zum Seitenanfang