team mit autorinAm Donnerstag, dem 06. April 2017 und am Freitag, dem 07. April 2017, fand im Rahmen unseres Maturaprojektes die Veranstaltung „Fassetten des Lesens und Schreibens“, sowie eine Lesung mit Frau Regine Swoboda in der Schulbibliothek der BHAK/BHAS Villach statt. Die genannten zwei Ereignisse wurden von unserem Projektteam Tugce Ercan , Bettina Hebein , Lisa Schleenvoigt  und Marion Tschuden der BHAK Villach auf die Beine gestellt und für ausgewählte Klassen veranstaltet.

Die Veranstaltung am Donnerstag fand in den ersten beiden Stunden statt und begann um ca. acht Uhr morgens in unserer Bibliothek. Bei der Vorlesung ging es darum, den Schülern und Schülerinnen der Schule das Lesen und Schreiben von Texten näher zu bringen. Aus diesem Grund haben wir talentierte Schüler und Schülerinnen aus unserer Schule mit Hilfe unserer Auftraggeberin, Frau Prof. Mag. Hermine Gauglhofer, ausfindig gemacht, die sich dazu bereit erklärt haben, ihre Texte vor anderen vorzulesen und über ihre Motivation und Inspiration für das Schreiben, sowie das Lesen zu sprechen. Die talentierten Vorleser und Vorleserinnen waren Christof Wrussnig, Timotei Nekic, Roxana-Larissa Lang, Daniela Petkovic, Mehdina Mustafic und Anna-Gabriella Nadolph, die es geschafft haben, mit ihren Texten die anwesenden Klassen zu beeindrucken.

Am zweiten Tag unseres Projektes haben wir eine Lesung mit der Autorin Frau Regine Swoboda organisiert, die die ersten beiden Stunden dauerte. Da wir schon zwei Wochen zuvor eine Zusage von Regine Swoboda erhalten hatten, waren wir schon voller Vorfreude und ebenso auf Ihre Vorlesung gespannt. Regine Swoboda trug aus ihrem Werk „Am Ende ist der Anfang“ vor und fesselte damit unsere Zuhörer und Zuhörerinnen. Der Inhalt des Buches sorgte für allgemeines Luftanhalten, da es um das Thema körperliche und psychische Misshandlung innerhalb der Familie ging. Am Ende der Stunden hatten die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit, Fragen an die Autorin zu stellen, welche sie sehr freundlich beantwortete.

Die Veranstaltung war nicht nur im Rahmen unseres Maturaprojektes ein voller Erfolg, sondern auch in Hinsicht darauf, den Schülern und Schülerinnen unserer Schule die Vielseitigkeit des Lesens und Schreibens zu vermitteln, aber auch sie selber zum Schreiben zu bewegen. Wer weiß, vielleicht haben wir den einen oder anderen sogar dazu motiviert.

Tugce Ercan , Bettina Hebein , Lisa Schleenvoigt  und Marion Tschuden

 

Nächste Termine:

Zum Seitenanfang