kärntner in not 400

Der Vorschlag von Dir. Melitta Trunk und der Schulsprecherin Verena Tschlatscher , jeder Schüler möge, sofern es möglich ist, 1.- Euro für „Kärntner in Not“ spenden wurde von den SchülerInnen der  29 Klassen der Wirtschaftsakademie Villach spontan unterstützt ebenso von einigen LehrerInnen.

 

Auch der Reinerlös eines  Abschlussprojektes der Praxis Handelsschule unter der Leitung des Schüler Dennis Mayer wurde gespendet.

Gesamtsumme heute: 657,60 Euro.

„Wir alle bedanke uns für diese vorbildliche  Initiative der Kleinen Zeitung, weil diese sehr, sehr vielen Kärntner Familien in ihrer prekären finanziellen Situation hilft und auch bei den SchülerInnen das Gefühl der Solidarität  weckt. Eine Idee wurde zudem geboren: im kommenden Jahr wird sich ein Projektteam der Wirtschaftsakademie mit dieser Initiative langfristig befassen und wir hoffen, dass wir in einem Jahr einen noch höheren Betrag zustandebringen,“ so Direktorin Melitta Trunk  

kärntner in not 800

 

Zum Seitenanfang